DBTW » Datenschutz
Datenschutzhinweise

Gemäß der seit dem 25.05.2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie mit diesen Datenschutzhinweisen über die Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte. Soweit erforderlich werden diese Hinweise aktualisiert und unter www.dbtw.de veröffentlicht.

Verantwortliche Stelle und Kontaktdaten

Verantwortliche Stelle ist:
Deutscher Bundesverband für Teilzeitwohnrechte e.V.
Kaflerstraße 8
81241 München
Telefon: +49 (0)89 54 88 48 90
Telefax: +49 (0)89 54 88 48 95
E-Mail: info@dbtw.de

1. Datenerfassung beim Besuch unserer Webseite:

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch er-forderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website
  • Datum, Uhrzeit und Dauer Ihres Besuchs
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Die Adresse der Webseite, von der aus Sie uns besuchen
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem oder Geräteeinstellungen
  • Verwendete IP-Adresse
  • Name Ihres Internet-Service-Providers
  • Die individuelle Kennziffer Ihres Gerätes (sog. Unique Device Identifier), sofern Sie unsere Webseite z.B. mit Ihrem Mobiltelefon aufrufen

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berech-tigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, falls sich konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung ergeben.

2. Datenerfassung bei Kontaktaufnahme:

Bei unserer Webseite handelt es sich auch um eine Informationsplattform, über die wir Ihre Anfragen beantworten möchten. Um die Kontaktaufnahme persönlicher gestalten zu können, haben Sie die Möglichkeit, uns über das Kontaktformular Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse sowie sonstige Daten mitzuteilen. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sach-verhalt abschließend geklärt ist oder keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

4. Ihre Datenschutzrechte

Unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, dann wenden Sie sich möglichst schriftlich an unsere unter Ziffer 1 angegebene Anschrift. Fügen Sie bitte die Angaben bei, die zu Ihrer Identifikation erforderlich sind (z.B. Ausweiskopie).

Wir verpflichten uns, innerhalb eines Monats zu antworten. Wenn wir Ihr Ersuchen aus irgendeinem Grund nicht beantworten können, informieren wir Sie hierüber.

5. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Kontaktaufnahme müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir regel-mäßig nicht in der Lage sein, Anfragen zu beantworten.

Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es werden zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach-gewiesen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbei-tung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.